Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-includes/cache.php on line 103

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-includes/query.php on line 61

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-includes/theme.php on line 1109

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1159

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1160

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1161

Deprecated: Function eregi() is deprecated in /home/iknowall/public_html/wp-content/plugins/statpress/statpress.php on line 1162
 I know all
Jul 30

Ohne Frage hat Amerika sehr viele schöne Orte zu bieten, aber jedes Jahr zieht es tausende von Touristen in den Sonnenstaat Kalifornien.

Sonne pur und nette Bekanntschaften sind hier garantiert. Kalifornien selber zählt zu einem der Staaten mit den meisten Einwohnern. Nicht nur die hohen Temperaturen sind ein Grund dafür, sondern auch die schöne Umgebung. Hier trifft die Natur auf die Moderne und so ist für jeden Geschmack das richtige dabei. Entlang der Küste kann man am Tag perfekt entspannen und sich am Abend ins Nachtleben stürzen. Die Clubs und Bars locken nicht nur Touristen. Parties bis in die Morgenstunden sind hier keine Besonderheiten.
Als Tourist lässt man sich gerne vom sonnigen Gemüt der Einwohner anstecken und macht sich so ein paar schöne Tage.

Wenn es etwas mehr Kultur sein soll ist ein Besuch in einem der Naturparks ein Muss, oder aber man besucht die Quellen und Seen wie den Mono Lake, welche unter anderem bekannt für die Geysire sind. Und wer jetzt noch fragt, warum man so ein Plätzchen als golden charakterisiert, ist selbst Schuld.


Jun 17

“Foto - Specta View” erobert den Markt der Fotografie, Bilder und nicht nur Anwendungsmöglichkeiten für den Computer werden vervielfältigt. Durch “Foto - Spectra View” werden Fotografen zu leicht professionellen Künstlern. Schließlich vertuschen bisherige Farbverfehlungen nicht mehr das Bild. Die Auflösung der Bildpunkte setzt Maßstab für Vorbildlichkeit und perfektes Abbilden.

SpectraView ermöglicht eine Kalibrierung ohne zwischengeschalteten PC. Ein Sensor wird unter Zuhilfenahme des USBs verbunden. Dadurch wird die Farbtemperatur und die Gammakurve auf die im O-Screen-Menü ausgewählten Werte gesetzt. Die zur Verfeinerung möglichen Einstellungen lassen viele Werte zu.

Selbst mit weiteren Eingaben an der Hardware können Verbesserungen erzielt werden. Je nach Hersteller Read the rest of this entry »


Mai 19

Die Bezeichnung Teleskop wird in der Regel für optische Baugruppen (Linsen- und Spiegelteleskope) verwendet, mit denen entfernte Objekte beobachtet werden können. Bei herkömmlichen Teleskopen wird das sichtbare Licht für das menschliche Auge fokussiert und lässt entfernte Objekte größer erscheinen.

Jedoch werden Teleskope auch in anderen Bereichen eingesetzt. Hier ist vor allem die Art der zu erfassenden Strahlung entscheidend. Neben der Bauart der Linsen- und Spiegelteleskope finden in der Wissenschaft noch weitere Teleskop-Arten Verwendung. Unter anderem sind dies:

Röntgenteleskope
Infrarotteleskope und
Radioteleskope.

Die von den Teleskopen aufgefangenen Wellen können in Bilder umgesetzt werden und lassen somit Rückschlüsse auf Bewegungen und Entwicklungen beispielsweise im Weltall zu. Als Beispiel sei hier das Radioteleskop von Arecibo auf Puerto Rico genannt. Read the rest of this entry »


Mai 14

Feinstaub ist ein Teil des Schwebestaubs. In der Regel werden alle Partikel welche kleiner als 10 µm sind als Feinstaub bezeichnet. Feinstaub kann auf natürlichem Weg durch Pollen, Vulkanausbrüche, Waldbrände, Seesalz oder Saharastaub entstehen oder er kann durch den Menschen erschaffen werden (anthrophogene Entstehung).

Die Hauptverursacher der anthrophogenen Entstehung sind die Industrie, Privathaushalte, Holzheizungen, Straßenverkehr, Fernheizwerke, Schüttgutumschlag, Industriefeuerungen und der Schienenverkehr. Da der Feinstaub für die Verstärkung vieler Krankheitssymptome wie Allergien, asthmatische Beschwerden oder Lungenkrebs verantwortlich gemacht wird, sind in ganz Europa verschiedene Gesetze und Richtlinien erlassen worden um den Feinstaub einzudämmen.

Bei uns in Deutschland sind das zum Beispiel die Partikelfilter, welche in den Autos nachgerüstet werden müssen um in bestimmte Zonen der größeren Städte zu kommen. In London ist es die City Maut, welche beim einfahren in die City zu bezahlen ist und in Italien hat man Fahrverbote für bestimmte Tage eingeführt. Read the rest of this entry »


Mai 12

Die Kinematik ist das Gegenstück zur allgemein bekannteren Dynamik und beide sind ein Bestandteil der Mechanik. Die Kinematik beschäftigt sich mit der Bewegung von Punkten und Körpern im Raum, die Ursache der Bewegung ist für die Kinematik nicht erheblich.

Ein veranschaulichendes Beispiel um begreifbar zu machen was Kinematik ist, beziehungsweise womit sie sich befasst, bietet das Billardspiel. Wenn man die Kugel anstößt ist das die Ursache der Bewegung, dafür interessiert sich die Kinematik nicht.

Interessant wird es aber jetzt, nehmen wir an die Kugel stößt Frontal auf die anvisierte Kugel. Die vom Spieler angestoßene Kugel1 bleibt unmittelbar stehen, die getroffene Kugel2 jedoch bewegt sich in der gleichen Geschwindigkeit und Richtung fort.

Trifft man die Kugel2 kaum bewegt sich die Kugel1 fast unverändert weiter und Kugel2 rollt ein kleines Stück zur Seite.
Diese Vorgänge werden in der Kinematik berechnet und erforscht. Diese Kinematik der Stossvorgänge spielt sich auch im Atomaren bereich und in der Quantenmechanik ab. Hier gibt es ungleich mehr Faktoren zu berücksichtigen als in dem Billardbeispiel.

Die Wissenschaft Kinematik ist ein weites Feld und findet Anwendung unter anderem in der Robotik und hat viele untergeordnete Fachbereiche wie Beispielsweise die Echtzeitkinematik oder die Plattenkinematik.


Mai 8
Hybrid Autos
icon1 Alex | icon2 Technik | icon4 05 8th, 2009| icon3No Comments »

Ein Hybrid Auto wird von zwei Motoren angetrieben. Eine Kombination aus drehmomentstarken Elektromotor und Diesel oder Benzin. So kann der Benzinverbrauch bis zur Hälfte reduziert werden. Der Elektromotor unterstützt bei Bedarf den Verbrennungsmotor.

Fährt das Hybrid Auto auf der Autobahn mit Benzin, entsteht überschüssige Energie, diese lädt dann den Elektromotor beim Bremsen auf und das Auto muss zum Aufladen nicht an die Steckdose. Im Stadtverkehr kann das Auto dann wieder mit dem aufgeladenen Elektromotor fahren. So wird der Benzinverbrauch enorm gesenkt. Kommt es darauf an viel Kraft aufzubringen, wie beim Überholen, arbeiten beide Antriebssysteme zusammen und das Fahrzeug wird optimal beschleunigt.

Die Hybridtechnologie konnte beide Antriebskonzepte miteinander verknüpfen. Das Hybrid Auto vereint die Vorteile, des jeweiligen Antriebes. Der Verbrennungsmotor besitzt Kraft, Geschwindigkeit und hohe Reichweite. Allerdings ist die Abgas- und Lärmemission vom Verbrennungsmotor schädlich im Gegensatz zum Elektromotor. Er fährt abgasfrei und ist zu dem lautlos, jedoch meist gering im Tempo. Read the rest of this entry »


Mai 7

Wie alle Wissenschaften ist auch die Physik in verschiedene Teilbereiche unterteilt. Einer davon ist die Kernphysik, die sich überwiegend mit dem Verhalten und der Struktur von Atomkernen befasst.

Die Teilbereiche der Hochenergiephysik und der Elementarteilchenphysik gehörten damals auch zu der Kernpyhsik, aber haben sich im Laufe der Zeit zu eigenständigen Teilbereichen der Physik entwickelt. Um die Bereiche nicht zu verwechseln, wird die Kernphysik heute oft auch Niederenergie-Kernphysik genannt.

Die Kernphysik als Wissenschaft besteht sowohl aus einen theoretischen Teil, deren wichtigstes Hilfsmittel die Quantenmechanik ist, als auch aus einen experimentellen Teil, bei dem sogenannte Teilchenbeschleuniger, Teilchendektoren und auch Strahlungsdektoren eingesetzt werden. Read the rest of this entry »


Mai 6

Unter dem Sammelbegriff „Technische Textilien“ werden all jene Stoffe zusammengefasst, die in technischen Bereichen zum Einsatz kommen.

Gemeint sind sowohl Gewebetextilien wie auch Fasern, Vliese oder Filze, die als Dämmstoffe, Schutzbekleidungen, Agrar- oder Geotextilien Verwendung finden. Hochmoderne Kunststofffasern spielen bei der Herstellung technischer Textilien eine ebenso große Rolle, wie Naturfasern. Hanf oder Flachs beispielsweise nehmen in der Seil- und Segeltuchproduktion nach wie vor eine bedeutende Rolle ein und blicken damit auf eine lange Tradition zurück. Schutzbekleidung, gegen Kälte wurde bereits von den Menschen der Steinzeit getragen. Read the rest of this entry »


Mai 6

Das Patentrecht regelt den Schutz von Erfindungen, nachdem diese zuvor geprüft worden sind. Die Voraussetzung zur Erteilung eines Patentes liegen dann vor, wenn die Erfindung neu ist, aufgrund einer erfinderischen Tätigkeit zustande kam und wenn sie gewerbsmäßig angewendet werden kann.

Ein Patent kann beim DPMA in München, in Jena oder beim technischen Informationszentrum in Berlin schriftlich angemeldet werden. Die Erfindung muss detailliert beschrieben werden und in deutsch verfasst sein. Auch eine Übermittlung per Fax ist möglich. Wichtig ist dabei vor allen Dingen der Anmeldetag, damit nicht Mitkonkurrenten eine ähnliche Erfindung anmelden können.

Alle Erfindungen im Bereich der Technik können patentiert werden. Allerdings muss sich diese Technik deutlich von der bisherigen abheben. Das Patentgesetz spricht hier von einer erfinderischen Tätigkeit. Das bedeutet im Klartext, dass kein anderer technisch versierter auf eine dementsprechende Lösung kommen darf.

Nicht patentiert werden dürfen Erfindungen, die gegen die guten Sitten oder gegen die öffentliche Ordnung verstoßen. Dazu zählen zum Beispiel Einbrecherwerkzeuge, technische Erfindungen für die Beeinflussung von Glücksspielautomaten oder Erfindungen, die die Gesundheit des Menschen schädigen können.


Mai 6

Eine Nebelkammer, auch Wilson´sche Nebelkammer genannt, ist ein Gerät zum Sichtbarmachen der Bahnen elektrisch geladener Teilchen, welche zum Beispiel aus einem radioaktiven Präparat oder aus der Höhenstrahlung stammen. Der Erfinder der Nebelkammer ist Charles Thomas Rees Wilson.

In der Nebelkammer durchqueren die geladenen Teilchen ein staubfreies Gas, welches mit Wasserdampf übersättigt ist. Bei Stößen mit den Gasatomen erzeugen die Teilchen auf ihrer Bahn Ionen. Diese Ionen wirken als Kondensationskerne, an denen der Wasserstoff zu winzigen Tröpfchen kondensiert. Auf diese Weise wird die Teilchenbahn als Tröpfchenspur sichtbar und kann fotografiert werden.

Es gibt zwei verschiedene Varianten der Nebelkammer, die Expanisationskammer und die Diffusionskammer.

Bei der Expansionskammer wird mit Wasserdampf gesättigtes Gas durch das plötzliche Herausziehen des Expansionskolbens abgekühlt. Auf diese Weise wird übersättigter Wasserdampf erzeugt. Read the rest of this entry »


« Previous Entries